Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Sport

Der Gesundheit Gutes tun

Stand: 08.08.2018 (08.08.2018)

Wer sich regelmäßig bewegt, bleibt gesund, fühlt sich in seinem Körper wohler und ist zudem auch noch glücklicher, als jemand, der sich körperlich nicht betätigt. Kein Wunder also, dass die Weltgesundheitsorganisation mindestens 2,5 Stunden Bewegung bei mäßiger Intensität pro Woche empfiehlt, um fit zu bleiben. Ihnen fehlen immer noch über­zeugende Argumente, um sich aufzuraffen? Dann lesen Sie, wie Sport positiv auf die einzelnen Regionen im Körper wirkt - danach bleiben Sie bestimmt nicht mehr lange auf dem Sofa sitzen...

Bessere Denkleistung

Auch das Gehirn wird bei Bewegung vermehrt durchblutet und die Zellen werden besser mit Sauerstoff versorgt. Das optimiert die Kommunikation der Nervenzellen und soll sogar Alzheimer vorbeugen. 

Mehr Energie im Alltag und Wettkampf

Bei regelmäßiger Aktivität reichern sich in den Zellen Mitochondrien, die Kraftwerke der Zellen, an. Durch sie werden dem Körper Energie und Sauerstoff zur Verfügung gestellt. Je mehr Mitochondrien also, umso fitter und leistungsfähiger der Körper.

Stärkung der Muskulatur

Bewegung kräftigt die Muskelpartien in verschiedenen Körperregionen. Mehr Muskeln verbrauchen aber nicht nur mehr Energie und damit überflüssige Kalorien, sondern stabilisieren auch Gelenke und können so Fehlbelastungen ausgleichen.

Gesteigerte Aktivität

Bewegung regt den Stoffwechsel an und wirkt nicht nur positiv auf das Bindegewebe, sondern verbessert auch das Körpergefühl. Das strahlt nach außen und wirkt attraktiv den Menschen gegenüber.

Pflege der Gelenke

Durch abwechselnde Be- und Entlastung der Gelenke wird der Knorpel "geschmiert": Alte Flüssigkeit wird abtransportiert und der Knorpel mit neuer, nährstoffreicher Gelenk­flüssigkeit versorgt. Das nährt den Knorpel und schützt so die Gelenke.

Verbesserung der Cholesterinwerte

30 Minuten Bewegung am Tag erhöht die Menge an gefäßschützendem HDL Cholesterin im Blut und beugt somit einer möglichen Arterienverkalkung vor.

Positive Stimmung

Wer Sport macht, muss sich auf die Bewegungsabläufe konzentrieren und hat keine Zeit zum Grübeln. Stressendes Adrenalin wird abgebaut und der Körper kann entspannen.

Stärkung des Herz-Kreislauf-Systems

Beim Sport arbeitet das Herz mehr, um genügend sauerstoffreiches Blut zur Verfügung zu stellen. Das stärkt den Herzmuskel und verhindert die Entstehung von Bluthochdruck und Herzinfarkt.

Sportlicher Support in Ihrem Reformhaus

  • Eiweiß 90 von Alsiroyal: Soja Eiweiß mit hoher, biologischer Wertigkeit. Unterstützt die Regeneration.
  • Reisprotein von Raab Vitalfood: Enthält alle essentiellen Aminosäuren. Mit Haferdrink anrühren oder zum Smoothie dazugeben.
  • Basis Balance Sport von Hübner: Gleicht einen erhöhten Bedarf an Mineralstoffen und Vitaminen aus.
  • Panaceo Sport von Biosa: Entlastet den Körper und ermöglicht eine stärkere Leistung. Versorgt mit Calcium und Magnesium.
  • Maca Pulver Bio, von Raab Vitalfood: Soll positiv auf geistige und körperliche Leistungsfähigkeit wirken.
  • Meine Base, P. Jentschura: Basische Bäder unterstützen den natürlichen Entsäuerungsprozess und entspannen.
  • Wurzelkraft, P. Jentschura: Ein breites Spektrum an Vitalstoffen versorgt bei erhöhtem Bedarf.
  • Kräuterblut, Floradix mit Eisen, Salus: Zur Stärkung bei Schwäche und Müdigkeit, besonders für Frauen.

Empfehlen über:

Weiterscrollen, um zum nächsten Artikel zu gelangen